Radio Riverflow Bokgoahk ·
milkyway's most wanted radio show






f Staffel 01 - Musiker F






Z 26.05.2021 | #11 : ZSK z
Skatepunk aus Berlin

Diesen Monat reden Adam und der Technikerin mit Joshi von ZSK über die Geschichte der Band, ihr neues Album "Ende der Welt", Lockerungsmaßnahmen, Unterstützung der nächsten Generationen und den G20 in Hamburg. Es geht um Umweltbewusstsein, Streaming vs. Download, die Initiative "Wald vor Wild" und "kein Bock auf Nazis". Wir erfahren, welche Mukke die Band hört, bei welchen Bands sie schon Vorband waren und was sie von Drogen halten. Wir erfahren, dass wir die wohl professionellste Radiosendung der Welt sind, wo Joshi am liebsten in der Zeit hinreisen würde, ein paar Dinge vom SO36, was die Band noch für Träume hat, dass es wohl noch ein bisschen braucht bis wir die Jungs endlich auch mal buchen können und wo sie sonst noch auf Tour waren.

Mehr von ZSK findet ihr auf ZSK.berlin, auf Youtube und auf Twitter

Ausstrahlungsdatum: 26.05.2021 | 24oo-01oo | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-




ZSK









7 28.04.2021 | #10 : Sonderfolge &
Stille aus Berlin

In dieser, bis jetzt technisch am besten aufgenommenen, Sendung sprechen Adam Allegro von der Schnulze und Elektro aufs Brot mit Tiffy und Leon von Phaenotyp aus Berlin. Wir reden über #allesdichtmachen, die Coronapolitik in Deutschland, No Covid, den Aprilscherz von Mixxx, den Mietendeckel, Föderalismus und das Verkacken von CDU und CSU. Es wird über Kirche und Religion, Glaube und Wissenschaft philosophiert, wir empfehlen Methodisch Inkorrekt, diskutieren über Wissenschaftsleugnung und eine immer kürzer werdende Aufmerksamkeitsspanne. Ausserdem geht es um Bubbles, dass das Maß auch hier das Gift macht, um Bitclout, Regierungskonstellationen und Quarantäne.

Mehr von Phaenotyp findet ihr auf phenotyp.berlin, soundcloud, youtube und mixcloud.

Ausstrahlungsdatum: 28.04.2021 | 24oo-01oo | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-



Phaenotyp









J 31.03.2021 | #09 : Juri Kussmaul j
Bildhauerei und Akrobatik aus Kirgistan

In diesem Spezial unterhalten sich Adam Allegro von der Schnulze und Franz mit dem phantastischen Juri Kussmaul. Dieser erzählt Geschichten aus seinem Leben, über das Kabaret Kalaschnikow, seine Abschlussarbeit "Sonic Mill" und seine Meisterarbeit "Barada Street" aus der Bildhauerei. Wir hören von einer interessanten 1200km Zirkus Fahrradtour von Berlin nach Kaleningrad und wie das Publikum von Jahr zu Jahr mehr wurde. Es geht um Ukulelen und Crescendos, Publikumsreaktionen und Improvisationen, um die Paralellen und Unterschiede von Schaustellern und Lehrern und welche tragende Rolle Socken bei den beiden Gruppen spielen. Wir erfahren, warum es manchmal wichtig ist die aktuelle "Ebene" zu verlassen wenn man nicht weiterkommt, um hinterher ein besseres Ergebnis zu erreichen, was Rausch für verschiedene Leute bedeutet, wo er uns überall begleitet und dass die Menge das Gift macht. Wir philosophieren über Kreativität, eine flache Erde und einen leider erfolglosen Maler, über Glaube und dass zum Schluss alles irgendwie doch zusammenhängt.
Kommentiert wird das ganze von zwei 70 jährigen Haudegen.
Musik kommt diesmal von Raute 42 [CHANGE Vorfreude 2018 / Stimmen: Marc Uwe Kling & Esa Saarinen]

Mehr von Juri findet ihr auf Barada Street.

Ausstrahlungstermin: 31.03.2021 / 24oo-01oo | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-



Juri Kussmaul









T 24.03.2021 | #08 : Tasmo t
Drum'n'Bass aus Kreuzberg

Wir reden mit Tasmo darüber, wie man auflegt und was für Musikgeräte er dafür benutzt. Es geht um Open Source, die freie DJ Software Mixxx, wie viel Zeit Tasmo vor dem Bildschirm verbringt und wie sein Kleiner, nicht süsser, Zugang zum Smartphone hat. Es geht um digitale Versklavung, wird auf Edits eingegangen und was eine 303 ist. Ausserdem vergelichen wir MP3 gegenüber Vinyl und wir präsentieren einen unserer neuen Jingles. Wir hören, wie Tasmo zu Drum'n'Bass gefunden hat, dass er ab und zu auch mal ein Remix macht und wie es ihm und anderen DJs geht, wenn sie Musik produzieren. Ihr erfahrt, warum Drum'n'Bass Partys mit die angenehmsten sind und was ihr dahin am besten mitnehmt. Wir merken, warum man sich auf sein Recording Equipment verlassen können muss und zum Schluss philosophiert Tasmo noch ein wenig über Gelassenheit.

Mehr Sounds von Tasmo findet ihr auf herathis und auf seinem blog.


Ausstrahlungstermin: 24.03.2021 / 24oo-01oo | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-




Tasmo









D 24.02.2021 | #07 : Hans Durchner d
Techno Raw aus Herzberg

Diesmal zum Glück wieder ohne Wässerchen. Es geht um menschliche Vorbilder, wir erfahren warum Strassen auch Kohle und damit CO²verbrauchen, ausserdem reden wir über Strassenbau Kartelle und die deutsche Autobahn GmbH. Wir probieren, das verbale und mentale Genderproblem ein für allemal zu lösen, reden über Homosexualität am Arbeitsplatz und zum Schluß wird noch versucht, ein wenig über Gelessanheit zu sprechen. Als Publikum muss unsere Mitbewohnerin herhalten, da mehr Gäste zur Zeit nicht erlaubt sind.

Mehr Sounds von Hans Durchner findet ihr auf soundcloud.

Ausstrahlungsdatum: 24.02.2021 / 24oo-01oo | Shownotizen | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-



Hans Durchner









7 27.01.2021 | #06 : Phaenotyp &
Dadaistischer Löwenzahnguerillia aus Berlin

In dieser Sendung sprechen Adam Allegro von der Schnulze und Elektro aufs Brot mit Fishermans Freddy und Thomasii Themenfuß von Phaenotyp aus Berlin. Die Band selbst nennt ihr Genre dadaistischen Löwenzahnguerillia. Wir sprechen über vergangene Konzert Ereignisse, außerdem verquatschen wir uns über Intelligenz, Wissen, Selbstreflektion, Weisheit, den Dunning Kruger Effekt, Querdenker, Phantasie, eine flache Erde, Filterblasen, glücklich sein, Erfahrung, Zeit im pandemisch bedingtem Exil, die ersten beiden Musikvideos der Band, :innen a und ix, das Bildungssystem, egoistischer Altroismus, Karma, warum Freddy üerhaupt Schlagzeug spielt, Spass mit Effekten und Zero Covid; mit ein bisschen zuviel Vodka und Blutwurz.

Mehr von Phaenotyp findet ihr auf phenotyp.berlin, soundcloud, youtube und mixcloud.

Ausstrahlungsdatum: 27.01.2021 | 24oo-01oo | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-



Phaenotyp









Z 30.12.2020 | #05 : Vodka Spezial z










f 23.12.2020 | #04 : Josy Eden F
Downbeat aus dem Paradies

In dieser Sendung präsentieren wir die bezaubernde DJane Josy Eden. Aufgrund der Pandemie ist leider nur ein sehr begrenztes Publikum dabei. Es wird über Zeit geredet und wie man sie sinnvoil nutzen kann, über Gesellschaftsspiele, Vörsätze, technisch bedingte Zeitreisen und internationalen Kakaohandel [Scrollercall].
Mehr Klänge von Josy Eden gibt es auf soundcloud.


Ausstrahlungsdatum: 23.12.2020 | 00oo-01oo | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-










# 25.11.2020 | #03 : Tadoh >
Slow House aus Kopenhagen

Adam Allegro von der Schnulze und Elektro aufs Brot präsentieren in dieser Sendung den fantastischen Tadoh aus Kopenhagen mit SlowHouse. Geredet wird über Flow, die Verbindung von Aktivismus und Musik, verantwortungsvolles Feiern zu Hause und mit Freunden zur Pandemiezeit. Die Sendung wird dieses Mal in englischer Sprache gehalten.
Mehr Sounds von Tadoh gibt es auf soundcloud.

Ausstrahlungsdatum: 25.11.2020 | 00oo-01oo | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-










e 28.10.2020 | #02 : electro.Antique E
Electro Swing aus Hildesheim

Adam Allegro von der Schnulze und Elektro aufs Brot präsentieren in dieser Sendung den großartigen DJ electro.antique aus Hildesheim. Thematisch geht es um Glitzer und verschiedene elektronische Swingrichtungen.
Mehr Sets von electro.antique gibt es auf electroantiqe.de und auf soundcloud.

Ausstrahlungsdatum: 28.10.2020 | 00oo-01oo | Hier nochmal zum Nachhören oder hier.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-












F 23.09.2020 | #01 : SpreeTONorchester f
Swing aus Berlin

In der ersten Pilot-Sendung präsentieren wir den Live-Mitschnitt vom 25.07.2020 des SpreeTONorchesters aus Berlin. Das Paradies hat auch zur Pandemie weder Kosten noch Mühen gescheut und ein 500qm großes Wohnzimmer unter freiem Himmel direkt an der Sieber aufgebaut um allen gesundheitlichen Vorgaben nachzukommen. Herausgekommen ist ein wundervoll dekorierter und romantischer Abend mit phanstastischer Musik, wie man ihn noch selten erlebt.
Mehr Töne des SpreeTONorchesters findet ihr hinter diesem Link.

Ausstrahlungsdatum: 23.09.2020 | 00oo-01oo | Nochmal hier oder hier zum Nachhören.




-> Folge Strömen | Herunterladen <-









Danke fürs Zuhören.